Massagen wirken: massierte Haut erinnert sich

Berührte Haut erinnert sich. Immer

Massage gehört zu den sanftesten und natürlichsten Heilmethoden und ist so alt wie die Menscheit. Wenn eine Stelle im Körper schmerzt, reiben wir sie. Wenn ein Kind Bauchschmerzen hat, streichen wir über seinen Bauch. Wenn wir traurig sind, tröstet uns eine Umarmung.

Bei jeder Berührung, die uns angenehm ist, reagiert unser Gehirn mit der Ausschüttung des “Kuschelhormons” Oxytocin. Unser Körpergedächtnis erinnert sich an wohltuende Berührung.

Ich achte bei meinen Massagen besonders darauf, dass die Berührung eine angenehme Erfahrung für Sie ist. Damit die Massage in guter Erinnerung bleibt und Ihnen der Gedanken daran noch Tage oder Wochen später ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.