Körperarbeit ist genau mein Ding

Ich bin nicht zufällig bei der “Körperarbeit” gelandet. Körperliches Erleben im Rahmen von therapeutischen Prozessen erlaubt es mir große Entwicklungsfortschritte in Richtung “heil werden” zu machen. Und gerade ist es wieder Zeit für mich die nächsten Schritte zu tun. Mit Hilfe von Körperarbeit und Massage stelle ich mich meiner körperlichen und seelischen Verletzungen aus Kindheit und Jugend: ein geplatzter Blinddarm mit 4 Jahren (nur knapp überlebt und 6 Wochen Krankenhaus) sowie ein Unfall mit 19 Jahren (wieder nur knapp überlebt, 4 Monate Krankenhaus). In den letzten 10 Tagen hatte ich 3 Sitzungen, alle sehr intensiv. Die Erinnerungen an Schmerz, Hilflosigkeit und Überforderung kamen wieder in mein Bewußtsein und wurden von meinem Körper ausgedrückt. Diesmal war ich aber nicht alleine damit, sondern hatte die empathische Unterstützung eines Therapeuten (und sogar mein Mann war bei einer Sitzung dabei). Sie haben meine Not gesehen und mit mir geteilt und ich konnte einen guten Teil davon gehen lassen.

Das ist alles nicht einfach und ich habe Angst vor jeder Sitzung, aber es ist der richtige Weg für mich – denn ich vertraue auf die Weisheit meines Körpers. Und der sagt: weiter so.

Nur was wir annehmen, können wir verändern. C.G. Jung